Umlättern src=


Startseite

Haftmaterial
für die Tafel

Material für
Whiteboards


Material für
Freiarbeit


Glossar

Comenius

Download Lernmittel
Mathematik

 

Fläche spiegeln und drehen

01  Tangram-Figuren spiegeln
Das Unterrichtsmittel besteht aus sieben Tangram-Legeplättchen und 24 Karten mit Darstellungen von Menschen bzw. Tieren. Diese müssen vertikal gespiegelt mit den Plättchen gelegt werden. Dadurch wird die visuelle Vorstellung von der Spiegelung der Plättchen angebahnt. Die Tangram-Plättchen aus Kunststoff sind im Lehrmittelhandel erhältlich. Das Material umfasst vier Sätze mit je sieben Plättchen in den Farben gelb, rot, grün und blau. Dem entsprechend stehen die Karten in den vier Farben zur Verfügung. Beispiel: Kamel (Bild links) gespiegeltes Kamel (Bild rechts). - Ab 2. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

02  Vögel von Kempinsky spiegeln
Das Unterrichtsmittel besteht aus den neun Legeplättchen des "Ma- gischen Ei" und 20 Karten mit Darstellungen von Vögeln von Kempinsky. Die Vögel müssen vertikal gespiegelt mit den Plättchen gelegt werden. Dadurch wird die visuelle Vorstellung von der Spiegelung des einzelnen Plättchens und von der Spiegelung der Lagebeziehung benachbarter Plättchen angebahnt. - Ab 2. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

03  Farbige Muster spiegeln, drehen
Gegeben sind 12 quadratische Legekärtchen, diagonal unterteilt in ein gelbes, rotes, grünes und blaues Dreieck, ferner 20 Karten mit einem aus vier Legekärtchen bestehenden quadratischen Muster. Die Auf- gaben bestehen darin, das Muster zweimal zu legen: zunächst wie auf der Karte abgebildet und danach um ein viertel/ halb nach links/rechts gedreht bzw. gespiegelt (siehe Bild). - Ab 4. Schuljahr - Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

04  LTZ-Muster spiegeln, drehen
Gegeben sind 18 Plättchen, die den Buchstaben L, T bzw. Z ähneln, in den Farben gelb, rot und blau, ferner 16 Karten mit quadratischen und rechteckigen, aus LTZ-Plättchen zusammengesetzten Mustern. Die Aufgabe besteht jeweils darin, das Muster zweimal zu legen: zunächst wie auf der Karte abgebildet und danach um ein viertel/halb nach links/rechts gedreht bzw. gespiegelt. - Ab 3. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

05  Die Wunderblüte
Auf einer Blüte mit drei weißen und drei roten Blütenblättern ist ein Spiegel so zu positionieren, dass Original und Spiegelbild zusammen eine Blüte mit anderer Aufteilung von weißen und roten Blütenblättern ergeben. Ausgangsfigur (Bild links), Zielfigur (Bild mitte), Ausgangsfigur mit Spiegel (Bild rechts). - Ab 4. Schuljahr. - Siehe auch Raumvor- stellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

06  Kreismuster spiegeln
Gegeben sind 24 quadratische spiegelgleiche Flächen. Jede dieser Flä- chen muss mit zwei Spielsteinen und einem Standspiegel, d. h. dem Spiegelbild der beiden Spielsteine, hergestellt werden. Die 16 Spiel- steine tragen farbige Muster in Form von Kombinationen aus Halb- und Viertelkreisen. Beispiel: Vorlage Laubbaum (Bild links), zwei Spielsteine mit Spiegel (Bild rechts). - Ab 4. Schuljahr. - Siehe auch Raumvor- stellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

07  Schmetterling-Domino
Die Karten enthalten die spiegelgleichen Teile von 18 Schmetterlingen, die sich in der Färbung von Punkten und Flächen unterscheiden. Aufgabe: Karten nach einer naheliegenden, gering modifizierten Domi- no-Regel auslegen: Es muss das spiegelgleiche Bild der Schmet- terlingshälfte angelegt werden. Das Bild zeigt ein Kärtchen und ein Stück des benachbarten Kärtchens. - Ab 1. Schuljahr. - Siehe auch Raum- vorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

 



Handstand
Vogel 1

Farbmuster 1

LTZ-Muster 1
Wunderbluete
Kreismuster
Schmetterling