Umlättern src=


Startseite

Haftmaterial
für die Tafel

Material für
Whiteboards


Material für
Freiarbeit


Glossar

Comenius

Download Lernmittel
Mathematik

 

Liniennetz spiegeln, drehen

01  Linien-Muster spiegeln
Die Aufgabe besteht jeweils darin, einn unvollständiges, aus Linien- stücken bestehendes Muster spiegelbildlich zu ergänzen. Formen der Linienstücke: Balken, T-Profil, Viertelbogen, Viertelecke und Kreuz. Zwischenräume werden mit Blanko-Kärtchen aufgefüllt. Schülern mit geringer viuseller Vorstellung steht ein Standspiegel zur Verfügung. Das nebenstehende Bild zeigt eine Aufgabe und die sechs Linienstücke auf Kärtchen. - Ab 2. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geome- trisches Objekt bewegen sich vorstellen.

02  Linien-Muster drehen und spiegeln
Gegeben sind quadratische Kärtchen mit Linienstücken der Form: Vier- telbogen, Viertelecke, Kombinationen aus Viertelbögen und Strecke, Kombinationen aus Viertelbögen, ferner Karten mit aus vier Linien- stücken zusammengesetzten Mustern. Die Aufgabe besteht darin, das Muster 2-mal zu legen: zuerst wie auf der Karte abgebildet, dann um ein viertel/halb nach links/rechts gedreht bzw. am linken/rechten Rand gespiegelt. Das Bild zeigt ein Muster. - Ab 4. Schuljahr. Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

03  Linien-Parkett legen 1
Gegeben sind 24 Kärtchen mit zwei Viertelbögen (im Bild rechts). Aus je vier dieser Kärtchen werden quadratisches Muster gebildet (im Bild links rot umrandet). Diese werden sechsmal verschoben, teils zusätzllich ge- dreht oder gespiegelt. Auf diese Weise entstehen viele unterschiedliche Parkette. Im Bild links ist das Muster nur verschoben. Die Verschiebung ist zweifellos die einfachste Form der Parkettierung. - Ab 4. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

04  Linien-Parkett legen 2
Gegeben sind 24 Kärtchen mit zwei Viertelecken (im Bild rechts). Aus je vier dieser Kärtchen werden quadratisches Muster gebildet (im Bild links rot umrandet). Diese werden sechsmal verschoben, teils zusätzllich ge- dreht oder gespiegelt. Auf diese Weise entstehen viele unterschiedliche Parkette. Im Bild links ist das Muster verschoben und um ein viertel nach links gedreht. - Ab 4. Schuljahr. Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

05  Linien-Parkett legen 3
Gegeben sind 24 Kärtchen mit einem Pfeil (im Bild rechts). Aus je vier dieser Kärtchen werden quadratisches Muster gebildet (im Bild links rot umrandet). Diese werden sechsmal verschoben, teils zusätzllich gedreht oder gespiegelt. Auf diese Weise entstehen viele unterschiedliche Par- kette. Im Bild links ist das Muster verschoben und um ein viertel nach rechts bzw. links gedreht. - Ab 4. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstel- lung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

06  Geometrie-Steckbrett: Spiegeln
Auf dem Geometrie-Steckbrett lassen sich Aufgabenstellungen zum Thema Spiegelung an der Geraden behandeln: 1. Spiegelbilder span- nen, 2. Spiegelachsen bestimmen, 3. Streckenzüge in spiegelgleiche umwandeln. Beispiel: Die Figur (Bild links) durch Umsetzen eines Zapfens spiegelgleich machen (Bild rechts). Die Aufgabe hat mehrere Lösungen. - Ab 4. Schuljahr. Siehe auch Raumvorstellung: Geometri- sches Objekt bewegen sich vorstellen.

07  Geometrie-Steckbrett: Drehen
Auf dem Steckbrett werden Figuren um den Mittelpunkt des Bretts ge- dreht. - Aufgabenstellungen: 1. Vierteldrehung nach rechts, 2. Viertel- drehung nach links, 3. Halbdrehung nach rechts, 4. Halbdrehung nach links. - Beispiel: Gleichschenkliges Dreieck spannen (Bild links), an- schließend Dreieck nach einer Halbdrehung nach rechts spannen (Bild rechts). - Ab 4. Schuljahr. - Siehe auch Raumvorstellung: Geometrisches Objekt bewegen sich vorstellen.

08 Uhrzeiger spiegeln
Das Unterrichtsmittel umfasst 16 Wendekarten mit Aufgaben vorder- seitig und Lösungen rückseitig, eine im Lehrmittelhandel erhältliche Lernuhr für die Hand des Schülers und einen Handspiegel. - Aufgabe: Die auf der Vorderseite der Karte abgebildeten Uhrzeiger müssen auf der Schüleruhr an der 6 -12 Uhr Achse gespiegelt dargestellt werden. Die Rückseite der Karte zeigt das Spiegelbild. - Das Bild zeigt die Uhrzeit 1:24 und ihr Spiegelbild 10:36. - Ab 3. Schuljahr. Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.

09  Uhrzeit im Spiegel
Die Aufgabenkarten zeigen das Spiegelbild von Uhrzeiten auf einer Analoguhr ohne Angabe der Stundenzahlen 1 bis 12. Die Schüler sollen die wahre Uhrzeit durch visuelles Vorstellen ermitteln. Sie können das Ergebnis ihrer Vorstellung mit dem Handspiegel überprüfen, indem sie den Spiegel entweder vor die Uhr halten oder rechts neben die Uhr stellen. Beispiel: die gespiegelte Uhrzeit (Bild links), daneben die vor- gestellte tatsächliche Uhrzeit (Bild rechts). - Ab 4. Schuljahr. Siehe auch Raumvorstellung: Geom. Objekt bewegen sich vorstellen.


 



Muster 1
Muster 2

Parkett 1
Parkett 3
Parkett 4
Geobrett 7
Geobrett 8

Lernuhren

Uhrzeit